featured Politik

Buch-Tipp: “Die pazifische Epoche” von Thomas Seifert

Thomas Seifert

Lange habe ich mich auf dieses Buch gefreut – nicht nur weil ich selbst auch einen kleinen Beitrag dazu geleistet habe und viele der Protagonisten in Indien auch selbst kennen lernen durfte. Denn ich war 2011 zeitgleich mit dem Autor Thomas Seifert für mehrere Monate in Indien, so sich unsere Wege mehrmals gekreuzten.

Die pazifische Epoche, Thomas Seifert

Die pazifische Epoche, Thomas Seifert

Obwohl sich seit den Vor-Ort Recherchen 2010/2011 die Welt nachhaltig verändert hat und die neuen Boom-Märkte der “BRICS”-Staaten deutlich an Dynamik und Anziehungskraft verloren haben (ja, heute sogar teilweise zu wirtschaftlichen und politischen Krisenherden gezählt werden müssen), sollten wir im Westen Indien und China definitiv nicht aus den Augen verlieren. Denn in beiden Nationen bildet sich gerade in den urbanen Zentren eine kreative und unternehmerische Klasse heraus, welche Wirtschaft und Gesellschaft ihrer Länder und damit der ganzen Welt neu gestalten werden.

Was abseits der großen Schlagzeilen aktuell in Shanghai, Peking, Jakarta, Seoul, Delhi und Mumbai passiert, wird – wenn kein ungeplanter geo-politischer Unfall passiert – die Welt verändern. Thomas Seifert liefert neue Einblicke in Asien und Ausblicke in die Zukunft, die seiner Meinung nach am Pazifik stattfindet.

Die Volkswirtschaften Asiens entwickeln sich rasant, eine Mittelschicht ist herangewachsen, die andere Träume und Chancen hat als noch die Generation davor. Dort begnügt man sich nicht mehr mit Auftragsproduktionen für westliche Firmen, sondern entwickelt eigene Ideen. Thomas Seifert beschreibt die Entwicklungen in Asien und analysiert, wie Europa dem Wandel begegnen kann, indem es sich auf das europäische Modell besinnt: zivilgesellschaftliche Werte und eine soziale Marktwirtschaft.

Das Buch Die pazifische Epoche, von Thomas Seifert, erscheint kommende Woche. Eine erste Leseprobe gibt es bereits hier.

Thomas Seifert, geboren 1968 in Ried im Innkreis, Studium der Biologie, ist stv. Chefredakteur und Leiter der Außenpolitik bei der Wiener Zeitung, schrieb u.a. für Stern, brand eins, Welt am Sonntag, Facts und berichtete u.a. aus Afghanistan, Iran, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ghana, Irak, Russland, Saudi-Arabien, Indien und China. Bei Deuticke erschien 2005 Schwarzbuch Öl (gemeinsam mit Klaus Werner), 2011 Schwarzbuch Gold (gemeinsam mit Brigitte Reisenberger) und 2015 Die Pazifische Epoche.

Ich schätze Thomas für sein umfassendes Indien-Wissen, welches im Deutsch-sprachigen Raum seinesgleichen sucht, und wünsche viel Spaß beim Lesen.

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.