featured Politik

Wahlen in Indien: BJP vor (absoluter) Mehrheit?

Die größte Wahl der Welt ist nach fünf Wochen zu Ende gegangen: In mehreren Etappen waren in Indien 814 Millionen Stimmberechtigte zur Entscheidung über die Zusammensetzung eines neuen Parlaments aufgerufen. Nach Angaben der Wahlkommission lag die Beteiligung mit 66 Prozent so hoch wie nie.

Das Wahlergebnis soll am Freitag offiziell bekanntgegeben werden. Doch die Medien verbreiten bereits jetzt Prognosen und Hochrechnungen. Und deren Tenor ist eindeutig: Die Hindu-nationalistische Partei BJP (Bharatiya Janata Party/Indische Volkspartei) mit ihrem Spitenmann Narendra Modi kann den Machtwechsel schaffen. Die regierende Kongress-Partei mit ihrem Spitzenkandidaten Rahul Gandhi muss sich auf herbe Verluste einstellen.

Absolute Mehrheit möglich

Laut einer Nachwahlbefragung des Meinungsforschungsinstituts CVoter kommt die BJP auf 249 der 543 Sitze. Der Kongress stellt demnach künftig nur noch 78 Abgeordnete, das wäre ein historisches Tief. Einer Umfrage für die Mediengruppe India Today zufolge kann das von der BJP geführte Oppositionsbündnis Nationale Demokratische Allianz insgesamt 272 Parlamentssitze erreichen und damit knapp auf die absolute Mehrheit kommen. Vor fünf Jahren hatte die BJP nur 116 Mandate errungen. Allerdings haben Wahlprognosen in Indien einen vergleichsweise hohen Unsicherheitsfaktor.

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.