Politik

Ein Jahr Modi: Zeit für Analysen

Vor einem Jahr wurde Narendra Modi neuer indischer Premier. Er gewann die Wahl vor allem mit dem Versprechen, er werde Indiens Wirtschaft wiederbeleben. Doch was hat er erreicht?

Der dieswöchige Pressespiegel listet ein paar der interessantes Analysen und Rückblicke auf ein Jahr Modi.

“Indien ist zurück”: So war Modis erstes Jahr, DW

One year on – Modi’s reform agenda at a crossroads, DW

Große Worte, aber kaum Taten in Indien, Tagesschau.de
Die Inder sind enttäuscht und ungeduldig: Premier Modi hat in seinem ersten Regierungsjahr bisher nicht das gehalten, was er in seinen Reden versprochen hat. Die Inflation ist hoch, Bildungs- und Wirtschaftsreformen stecken noch in den Anfängen.

Im Ausland macht er überraschend eine gute Figur, im Innern sind die grundlegenden Veränderungen ausgeblieben, kommentiert Sabina Matthay.
Ein Jahr Modi: Nach außen erfolgreich, nach innen versagt, Deutschlandfunk

Die Diplomatie deklarierte er zur Chefsache. Schon zur Inauguration hatte er die südasiatischen Staatschefs – darunter seinen pakistanischen Widerpart Nawaz Sharif – nach Neu-Delhi eingeladen. In einer diplomatischen Großoffensive umwarb Modi in der Folge nicht nur Nachbarn wie Sri Lanka, sondern auch asiatische Großmächte wie Japan und vor allem China. Zum chinesischen Staatschef Xi Jinping knüpfte er bei dessen Visite in Indien – samt Gespräch auf der eigenen Hollywoodschaukel – und einem Gegenbesuch in China persönliche Bande, was sich in chinesischen Investitionen in großem Stil in die marode Infrastruktur Indiens niederschlägt. Obama war zum Nationalfeiertag Ende Jänner in Delhi, und Modi ein paar Wochen später in New York.

Premier Modi: Der Vorturner für das „indische Jahrhundert“
Premier Narendra Modi hat sich nach einem Jahr im Amt als Außenpolitiker profiliert, weniger jedoch als Reformer. Sein Eigenlob entspricht nicht ganz der bisherigen Leistung.

Einen sehr differenzierten Blick wirft das indische Wirtschaftsmedium “Mint” auf die 365 Tage Modi. Wer hat profitiert? Wer hat verloren?
Who’s won, who’s lost under Narendra Modi government, Mint

Indiens twitternder Premier, Die Zeit
Narendra Modi hat nach Barack Obama die meisten Follower auf Twitter und lässt kaum etwas unkommentiert. Das hat Einfluss auf die Politik des indischen Premiers.

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.