Allgemeines Digital India featured

Google launcht Billig-Smartphone und Offline-Youtube in Indien

In den letzten Tagen gab es ein paar bemerkenswerte Nachrichten aus Indien.

Der chinesische Online-Händler Alibaba, der am Freitag ein fulminantes Börsen-Debut gefeiert hat, könnte einem Zeitungsbericht der “Economic Times” zufolge eine Beteiligung am indischen Online-Marktplatz Snapdeal anstreben. Die Verhandlungen darüber liefen, eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Ob Xi und Modi auch über diesen Deal gesprochen haben, ist nicht bekannt.
Alibaba könnte IPO-Milliarden in Indien investieren, Wirtschaftsblatt

Indien ist für Google ein besonderer Markt, denn von 900 Millionen Telefon-Nutzern im Land verfügen nur etwa zehn Prozent über ein Smartphone. Der Zugang zu schnellem Internet und WiFi ist begrenzt. Google bringt nun in Indien die ersten Smartphones seiner Serie für Schwellenländer auf den Markt.

Seit ein paar Tagen ist “Android One” in Indien auf dem Markt. Unter diesem Namen sollen dort günstige Smartphones angeboten werden, um den Anteil der Bevölkerung mit solchen Geräten zu steigern. Die Smartphones kosten umgerechnet rund 100 Dollar. In Indien haben. Bis Ende 2014 will Google mit Android One außerdem in Indonesien, auf den Philippinen und in weiteren asiatischen Ländern an den Start gehen.

Passend zur Einführung günstiger Smartphones in Indien unter dem Namen Android One hat YouTube angekündigt, dort Videos offline anzubieten. ein interessantes Feature für einen Markt wo Bandbreite noch immer ein großes Thema ist. Betrachtung der Videos einverstanden erklären müssen.

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.