Digital India

Meet the Eco-System

Indien hat heute eines der besten Start-up Eco-Systems der Welt. Dass die Inder zu den besten Software-Entwicklern der Welt zählen, hat sich nicht nur bis ins Silicon Valley durchgesprochen, sondern mittlerweile auch bis nach Wien und Berlin. Die indischen Techies programmieren heute aber nicht mehr im Outsourcing-Center Software für amerikanischen Banken und Versicherungen, sondern arbeiten an ihren eigenen Ideen und Produkten. Jeder in Indien will mit mit seinem Start-up den Durchbruch schaffen und „the next big thing“ launchen. Kapital gibt es jedenfalls genug. Alle großen Venture Capital Fonds aus dem Valley jagen auch in Indien die besten Ideen und genialsten Köpfe. Auch immer mehr Angel-Investoren und Mentoren leisten ihren Beitrag.

Neben Entrepreneuren mit jeder Menge Geschäftssinn und Kapital gibt es in Indien ein riesiges Marktpotential. Zum Einen werden natürlich im Westen erfolgreiche Konzepte für den lokalen Markt kopiert. Zum Anderen gibt es aber auch viele Indien-spezifische Probleme, die es mit Cloud-basierten, mobilen Services zu lösen gilt. 750 Millionen Handy-Benutzer und eine jährliche Verdopplung der Smartphone-User umreißen schon ganz gut die Dimensionen, um die es in Indien geht.

Am 8.September 2012 werden in Bangalore, dem Epizentrum der indischen IT-Szene, die 20 besten Start-ups des Jahres präsentiert. TechSparks ist das größte und bedeutendste Event für die pulsierende Szene am Subkontinent. YourStory, das indische Pendant zu StartEurope, veranstaltet TechSparks 2012 in Kooperation mit Intel, Sequoia Capital, Amazon Web Services, Qualcomm u.a. Mehr Information zum Event findest du auf www.techsparks.in

Letztes Jahr war ich als Veranstalter mit von der Partie, heuer werde ich lediglich als Besucher nach Bangalore kommen. Entgehen lassen werde ich mir dieses Highlight unter keinen Umständen. Wenn auch du Lust hast, Indiens heißeste Start-ups persönlich zu treffen und das indische Eco-System kennen zu lernen, schick mir bis spätestens 20.Juli eine kurze e-Mail.

Ich plane eine circa einwöchige Unternehmer-Reise nach Indien und organisiere auch gerne ein kleines Rahmenprogramm sowie 1-to-1 Meetings mit Unternehmen und Personen deiner Wahl. Da ich die Gruppe klein halten möchte (maximal 5-6 Personen), gilt „first come, first served“. Ich behalte mir vor für die Vorbereitungen und Organisation vor Ort einen entsprechenden Unkostenbeitrag zu verrechnen.

(Wolfgang Bergthaler)

PS: Artikel zu TechSparks 2011 findest du unter https://www.indische-wirtschaft.de/index.php/tag/techsparks/

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment