Chronik Unternehmen & Märkte

Jaipur ist Indiens glücklichste Stadt

Written by Stefan Mey

Eine jüngste Glücklichkeitsstudie der Outlook-Mahindra Club glaubt es zu wissen: Jaipur soll Indiens glücklichste Stadt sein, am unglücklichsten sind die Menschen in Ahmedabad. Die Studie wurde in Indiens 16 größten Städten durchgeführt, mit 2014 männlichen und weiblichen Befragten im Alter von 25 bis 50 Jahren. Basis für die Ergebnisse waren der aktuelle Wohlstand der Menschen ebenso wie Zukunftsaussichten in finanzieller und persönlicher Hinsicht.

In Jaipur gaben 96,8 Prozent der Befragten an, glücklich zu sein. Dicht gefolgt wird die Hauptstadt Rajasthans von der Finanzmetropole Mumbai: Hier sind 96 Prozent der Befragten happy – kein Wunder, schließlich brummt hier die Wirtaschaft: 25 Prozent des industriellen Outputs und 70 Prozent der Finanztransaktionen laufen offiziell über Mumbai. Hier wohnen ein Prozent der indischen Bevölkerung, die aber 14 Prozent der Einkommenssteuer und 37 Prozent der Körperschaftssteuer zahlen – das Pro-Kopf-Einkommen ist fast drei Mal so hoch wie der indische Durchschnitt.

Die Hauptstadt Delhi liegt mit 92,9 Prozent Zufriedenheit auf Platz 5. Hier liegt das Pro-Kopf-Einkommen bei 53.976 Rupien, was mehr als doppelt so viel ist wie der nationale Durchschnitt. Mit 16,7 Millionen Einwohnern im Census 2011 ist Delhi die achtgrößte Metropole der Welt.

Studie hin oder her, unsere Leser treibt es jedenfalls in die Städte: Einer Umfrage auf unserer Facebook-Gruppe zufolge sind die Metropolen Mumbai und Delhi die beliebtesten Städte für Fans von Indische-Wirtschaft.de – Jaipur hingegen fand keine Freunde.

Similar Posts:

About the author

Stefan Mey

Leave a Comment