Unternehmen & Märkte

Indien im WM-Finale!

Wenn Sie im WM-Fieber sind und täglich zwischen 14 und 23 Uhr vor dem Fernseher sitzen, ist ihnen sicher schon mal die Bandenwerbung “Mahindra Satyam” aufgefallen – neben den üblichen Verdächtigen wie Budweiser oder McDonald’s ein neuer, für die meisten noch unbekannter, FIFA-Sponsor.

Im Gegensatz zu Bier (nur rein theoretisch) und Fastfood wäre aber eine Abwicklung des zweitgrößten Sportereignisses der Welt ohne Mahindra Satyam nicht möglich. Dieser Konzern ist einer der größten IT-Dienstleister Indiens (und damit der Welt) und beschäftigt über 50.000 Mitarbeiter. Davon betreuen derzeit rund 150 indische Ingenieure rund um die Uhr die IT-Systeme der Fußball-WM in Südafrika. Damit stellen sie die erfolgreiche Abwicklung dieses Mega-Events sicher: vom Ticketverkauf und den Akkreditierungen, über die Organisation aller Mitarbeiter und Freiwilligen, Sicherstellung der Übertragungen, bis zur Logistik sowie Intranet und Extranet.

Damit ist Mahindra Satyam der offizielle IT-Service-Provider für die FIFA Weltmeisterschaften 2010 und 2014. Ein schöner Auftrag und eine gute Werbung für Satyam, die 2009 nach einem Bilanz-Skandal von der Mahindra Group, einem der größten indischen Industrie-Konglomerate, übernommen wurde. (Wolfgang Bergthaler)

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment