Unternehmen & Märkte

Wieder bis zu 15% Gehaltssteigerungen in der IT Branche

Indiens IT Branche wurde durch die Wirtschafts- und Finanzkrise schwer gebeutelt. Die erfolggewohnten Softwaregiganten wie Infosys, Wipro oder TCS hatten in den letzten 18 Monaten nicht viel zu lachen, weil ihre Hauptkunden, meist Firmen der amerikanischen Finanzwirtschaft, die IT-Budgets massiv kürzten.

Die indischen IT Dienstleister waren, neben den Firmen der Immobilienbranche, jene, die am meisten unter der globalen Krise gelitten haben – und mit ihnen ihre Mitarbeiter. Während der letzten 18 Monate wurden kaum neue Jobs geschaffen, noch gab es Gehaltssteigerungen. Oft wurden sogar Mitarbeiter abgebaut.

Nun scheint die Talsohle für die Branche durchschritten, die Auftragsbücher sind wieder voll. Dieser Aufschwung wird von den großen Firmen entsprechend an die Mitarbeiter weiter gegeben, die mit März wieder ihre Gehaltssteigerungen bekommen. Diese liegen ähnlich wie vor der Krise zwischen 8% und 12% jährlich, manchmal auch bis zu 15%. Das gibt einen Schub für die Motivation der Mitarbeiter.

(Wolfgang Bergthaler)

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment