Skurriles & Kurioses

Besuch einer göttlichen Schildkröte

Die Einwohner von Kendrapara im indischen Bundesstaat Orissa verstehen unter Tierliebe etwas anderes als die Bewohner westlicher Länder: Sie sorgten einem Bericht der chinesischen Tageszeitung China Daily zufolge in Indien für Aufsehen, weil sie eine Meeresschildkröte zum Gott erklärten – den Dorfbewohnern zufolge trägt die Schildkröte außergewöhnliche Maserungen auf ihrem Panzer, weshalb die Prieser sie für die Inkarnation von Jagannath, einer Erscheinungsform Vishnus, halten.

Das Problem: Nach indischem Gesetz ist es verboten, die vom Aussterben bedrohte Meeresschildkröte in privaten Gewahrsam zu nehmen. Die lokale Exekutive hat die Gläubigen mehrmals aufgefordert, das Wesen zu übergeben. Diese weigern sich, aber: “Lord Jagannath hat unser Dorf in Form dieser Schildkröte besucht; wir werden nicht zulassen, dass man ihn uns wegnimmt”, zeigt sich ein Priester überzeugt.

Die Schildkröte wird sich also auch weiterhin mit Opferungen von Reis und Früchten, spirituellen Gesängen und Räucherungen abfinden müssen.

sea_turtle

Similar Posts:

About the author

Stefan Mey

Leave a Comment