Allgemeines Digital India featured Innovation, Indien 2020 Unternehmen & Märkte

Freshworks: wie ein indisches Software-Unternehmen die Welt erobert

Alles begann mit einem kaputten Flatscreen im Jahr 2010. Freshworks-Gründer Girish Mathrubootham war mitten im Umzug als sein Fernseher vom Umzugsunternehmen beschädigt wurde. Nach unzähligen, missglückten Versuchen per Mail oder Telefon mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten, entschied er sich seinem Frust in einem Online-Forum Luft zu machen. Daraufhin erhielt er prompt eine Rückmeldung des Unternehmens und sogar einen Schadensersatz. Dieser Vorfall zeigte ihm, wie wichtig professioneller Kundenservice ist. Dieses „Aha“-Erlebnis war der Startpunkt für die Gründung eines der erfolgreichsten SaaS (Software as a Service)-Start-ups Indiens.

Im Jahr 2011 wurde dann das erste Software-Produkt auf den Markt gebracht. Das in Chennai-ansässige Unternehmen machte sich zum Ziel, die Zusammenarbeit in Teams zu vereinfachen und die Kommunikation innerhalb eines Unternehmens und mit den Kunden zu verbessern – und zwar weltweit. Durch effektives Marketing konnten bereits in den Anfangsmonaten Kunden auf der ganzen Welt gewonnen werden. Girish Mathrubootham und sein Team hatten eine Vision und setzten diese zielstrebig und erfolgreich um. Anstatt sich auf dem Erfolg auszuruhen, wurde das Unternehmen und die Marke kontinuierlich weiter ausgebaut.

So umfasst das Produktportfolio mittlerweile sieben Produkte, die sich alle mit den Themen Kundenservice- und Kundenkommunikation beschäftigen. Was alle Produkte gemeinsam haben, sind eine intuitive Bedienung sowie ein unschlagbarer Preis. Um immer die neuesten Technologien in den Produkten anzuwenden und die Innovationen weiter voranzutreiben, hat Freshworks in den vergangenen zwei Jahren insgesamt acht Unternehmen übernommen.

Damit die verschiedenen Märkte optimal bedient werden können, hat Freshworks mittlerweile Büros in Indien, Großbritannien, Australien und Deutschland. Seit Mai 2016 hat das Start-up eine Niederlassung in Berlin, von der aus alle europäischen Kunden aktiv betreut werden. „Die Kundennähe ist uns extrem wichtig. Berlin ist für uns der optimale Standort, da er durch Lebensqualität, geringe Lebenshaltungskosten und der Anzahl junger Talente punkten kann“, so Arun Mani, Managing Director Continental Europe.

Freshworks hat es geschafft und ist eine echte Erfolgsgeschichte Made in India. Das Start-up hat aktuell 100.000 Kunden weltweit, u.a. Unternehmen wie Honda, Bridgestone, Hugo Boss oder Toshiba und steht kurz davor als erstes in Indien gegründeten SaaS-Unternehmen den Unicorn-Status (Unternehmen mit einer Bewertung von einer Milliarde oder mehr) zu erhalten. Freshworks befindet sich auf der Überholspur. Ein Start-up, das man definitiv im Auge behalten sollte.

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment