featured Kommentare Politik

Pressespiegel zur Wahl: Social Media, Paid News, Geldgeschenke, Hoffnung für Investoren

Rupien

Die Wahlen in Indien schreiten voran. Heute war wieder ein Superwahltag, an dem auch die Finanz- und Wirtschaftsmetropole Mumbai wählte. Während wir noch etwa drei Wochen auf die Ergebnisse warten müssen, können wir einen Blick auf den Wahlkampf und seine Methoden werfen.

Social Media spielt diesmal – ganz nach US-Vorbild – eine große Rolle bei der Mobilisierung der Wähler. Immerhin sind über 100 Millionen Wahlberechtigte auf Facebook und/oder Twitter aktiv. Ein großer  Anteil von ihnen scheut sich nicht, ihre politische Gesinnung dort kund zu tun und teilt fleißig die Propaganda ihrer Partei. Auch die BBC bringt ein kurzes Feature über diesen neuen Trend der Wahlwerbung: Is this India’s first social media election?

In Indien wird aktuell aber nicht nur ein (Social)Media-Krieg geführt, an dem sich auch etablierte Medien-Konzerne beteiligen und mit “Paid News” (quasi ein nicht gekennzeichnetes politisches Advertorial)  gutes Geld verdienen (siehe Could ‘paid news’ be deceiving voters ahead of Indian elections?).

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Parteien Geld, hochwertige Wahlgeschenke wie Fernseher oder Rauschmittel wie Alkohol verteilen, um die Wähler zu ködern. Mittlerweile berichten auch Deutsch-sprachige Medien darüber.  Dass die Demokratie in Indien (auch) ein großer Zirkus ist, dürfte wohl allen kritischen Geistern klar sein. Wenn die Mehrheit aller Wahlberechtigten an oder unter der Armutsgrenze liegt, wird klar, dass Populismus und Wahlgeschenke die wichtigsten Waffen sind: 2800000000 Euro Bestechungsgeld

Wenn all diese Zuwendungen und Wahlgeschenke ins Bruttoinlandsprodukt hinein gerechnet werden, wird Indien heuer die “Krise” weit hinter sich lassen. Da es sich hier aber um den so genannten “informal sector” handelt, wird das aber nicht passieren. Stattdessen hoffen die Investoren auf einen klaren Wahlsieg von Narendra Modi und seiner BJP: Goldman Sachs: Wie geht die Wahl und Indien aus und welche Aktien sollten steigen?

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.