featured Unternehmen & Märkte

Indische Rupie wieder stärker – Sensex auf Allzeithoch

Rupien

Nach ihrem massivem Wertverfall in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres hat sich die indische Landeswährung erholt. Am Freitag lag die indische Rupie erstmals seit Juli wieder unter 60 Rupien je US-Dollar. Ausschlaggebend für die neue Stärke ist laut Analysten ein Mix aus politischen und wirtschaftlichen Faktoren: Zum einen hat Indien endlich das Leistungsbilanzdefizit in den Griff bekommen, zu anderen soll der Kurswechsel in der US-Geldpolitik sanfter erfolgen als zunächst befürchtet. Außerdem wird in Indien in den kommenden Wochen gewählt – ein Politikwechsel könnte folgen.

Auch die Aktien profitierten von der Hoffnung auf eine zukünftig marktfreundlichere Politik und den Geldströmen aus dem Ausland. Der indische Leitindex Sensex klettert an der Börse in Mumbai derzeit von einem Allzeithoch zum nächsten. Am Freitag schloss der Index der 30 Top-Unternehmen bei 22 339,97 Punkten. Nun hoffen Anleger darauf, dass die indische Zentralbank wegen der rückläufigen Inflation die Leitzinsen am Dienstag nicht weiter erhöht.

(dpa-AFX)

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.