Interkulturelles

Service ist alles: Indien ist ‘let others do it for you’-Kultur

In Deutschland leben wir heute in einer Do it Yourself (DIY) – Kultur. Die meisten von uns putzen Ihre Wohnung selbst, kochen zu Hause, waschen und bügeln ihre Wäsche, mähen den Rasen und lenken das eigene Auto. Viele versuchen sich sogar regelmäßig als Heimwerker.

servantIm Gegensatz dazu ist Indien eine Service- oder let others do it for you – Kultur. Für Ihre indischen Kunden ist es ganz selbstverständlich, dass Sie sich als Unternehmen um Aufgaben kümmern müssen, welche Ihren Kunden in Deutschland schon vor dreißig Jahren überantwortet haben.

In Summe ist der indische Kunde definitiv wesentlich betreuungs-intensiver, und zwar vor, während und nach dem Geschäftsabschluss. Damit gilt es umzugehen und dieses auch entsprechend im Angebot und Geschäftsmodell zu berücksichtigen. Machen Sie deshalb aus der Not eine Tugend und differenzieren Sie sich durch ein einzigartiges Service-Angebot.

Interessante Inputs zum Thema Service finden Sie hier: Mangelhafter Service durch indischen Vertriebspartner? Mögliche Strategien und Auswege

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment