Innovation, Indien 2020

Poor Product-Market-Fit

Heute kann sich praktisch kein Unternehmen mehr leisten, sich NICHT mit dem indischen Markt zu beschäftigen!

Doch haben die wenigsten europäischen Firmen ein für Indien wirklich geeignetes Angebot in ihrer existierenden Produktpalette. Für die 1:1 Übertragung eines deutschen Produktes sind aber die indischen Kundenbedürfnisse und Preisvorstellungen allzu verschieden von den europäischen. Das gilt für die Industrie fast genauso wie für den Konsumgüterbereich.

erfolgWoher sollen aber deutsche Ingenieure wissen, wie man populäre Autos und leistungsfähige Eisenbahn-Waggons für Indien konstruiert? Nur wer Land und Kultur wirklich kennt, weiß, nach welchen Kriterien die neue Mittelklasse ihren ersten Wagen auswählt und dass zum Beispiel die Züge (in Mumbai) selbstverständlich keine Türen haben (können).

Dass entsprechende Marktkenntnis für den Geschäftserfolg notwendig ist, ist natürlich allen klar. Aber woran liegt es dann, dass einige der erfolgreichsten Firmen Deutschlands (insbesondere aus der Automotive und Healthcare Branche) in Indien nur einen Bruchteil ihres Marktpotentials ausschöpfen können? Ganz im Gegensatz zu ihren Konkurrenten aus Korea, China aber auch aus den Vereinigten Staaten?

Daher gilt mehr denn je: Stop Exporting – Start Innovating!

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment