Weekend Reading

Weekend Reading #49

Ein schönes Wochenende beginnt mit folgendem Lesestoff:

Von der Vergewaltigung zum Medienpessimismus, Indien Aktuell
Wie zu befürchten war, zerfasert die Medienberichterstattung, die ihren Ursprung in der furchtbaren Vergewaltigung einer jungen Frau in Neu Delhi hatte. Inzwischen geht es in den Zeitungen um das Für und Wider der Todesstrafe, die Rolle der Polizei im Speziellen und im Allgemeinen, ob man ein Gesetz nach einem Opfer benennen darf…

Das bizarre Ritual, ARD
Das Verhältnis von Pakistan und Indien ist seit Jahrzehnten hochkompliziert. Was das bedeutet, kann man jeden Abend in einem bizarren, militärischen Spektakel erleben, wenn beide Länder ihre Flaggen am Grenzübergang Wagah Border einholen – angefeuert von Zehntausenden Menschen.

Indische Gold-Importe ziehen stark an
Die Aussichten auf steigende Goldimport-Steuern und der schwächere Goldpreis haben dazu beigetragen, dass sich die Gold-Einfuhr Indiens in der vergangenen Woche angeblich verfünffacht hat.

Indien macht Tech-Firmen das Leben schwer
Indien gilt bei den westlichen Technologiefirmen als boomender Markt. Das weiß auch die indische Regierung. Ob Laptops, Drucker oder Netzwerktechnik: Delhi will den Import von Technologieprodukten massiv einschränken. Das geht aus einem dem Wall Street Journal vorliegenden Gesetzesentwurf hervor.

VW baut Billig-Auto für China und Indien
Automotive. Frühestens 2016 wollen die deutschen “Basismobilität zum geringsten Preis” bieten. Die Inder selbst haben dies bereits versucht – und sind auf Probleme gestoßen

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment