Unternehmen & Märkte

KTM mit kräftigem Absatzplus dank Indien

Der oberösterreichische Motorradhersteller KTM AG hat in den ersten drei Quartalen 2012 ein kräftiges Absatzplus eingefahren. Die Zahl der weltweit verkauften Motorräder sei um 33 Prozent auf 79.117 Stück gestiegen, teilte das Unternehmen am Freitag in einer Aussendung mit. In den Zahlen enthalten sind auch die seit April in Indien von Partner Bajaj verkauften “Duke 200”. In Europa waren die Verkäufe um 12 Prozent rückläufig. Der Marktanteil von KTM auf dem europäischen Markt liegt bei 7,3 Prozent.

“Für das Jahr 2012 erwarten wir einen weltweiten Absatz an KTM-Motorrädern von über 100.000 Stück und erreichen damit ein neues All-time-High in der Unternehmensgeschichte”, kündigte Vertriebsvorstand Hubert Trunkenpolz an. (APA)

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment