Innovation, Indien 2020

Made in India – Made for the World

Indiens moderne Kreativwirtschaft erwacht erstmal zum Leben. Designer, Modeschöpfer und viele andere kreative Köpfe bringen immer mehr attraktive Produkte hervor, die sich bei den jungen urbanen Kunden großer Beliebtheit erfreuen. Dabei steht nicht mehr unbedingt die Funktionalität im Vordergrund, sondern das Design und der Style. Mode, Schmuck, Interior, Möbel, Accessoires etc. Die Bandbreite wird immer größer.

Die Zielgruppe in Indien für diese Art von hochpreisigen Produkten ist relativ klein – dafür gäbe es dafür bestimmt einen attraktiven Markt im Westen. Nur leider bekommt man von diesen Produkten in Europa noch gar nichts mit. Das angestaubte Hippie-Image mit seinen billigen Goa-Hosen, anderen Fetzen und Räucherstäbchen bestimmt bei uns noch die India-Shops. Das moderne Indien zu exportieren und den hippen Flair von Bombay und Delhi nach Europa zu bringen, wäre jedenfalls eine attraktive Marktnische – finanziell sowie von der Positionierung.

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment