Unternehmen & Märkte

Tata will Saab

Der indische Autohersteller Tata Motors will einem Zeitungsbericht zufolge den insolventen schwedischen Autohersteller Saab übernehmen. Nach Informationen der indischen Tageszeitung Indian Express hat Tata Motors 350 Millionen US-Dollar (265 Mio. Euro) geboten. Das Unternehmen wollte die Information gegenüber der Zeitung nicht kommentieren. 2008 kaufte der größte indische Autohersteller Jaguar und Land Rover von dem US- Autobauer Ford. Tata zahlte dafür 2,3 Milliarden  Dollar.

Presseberichten zufolge liegen derzeit fünf Übernahmeangebote für Saab auf dem Tisch. Zu den Bietern sollen unter anderem der chinesische Autohersteller Youngman aus China und Mahindra & Mahindra aus Indien gehören. Youngman soll 269 Mio. Euro geboten haben. Insolvenzverwalter Hans Bergqvist will Saab komplett verkaufen.

Ende Februar hatte die türkische Investmentfirma Brightwell ihr Angebot zurückgezogen, nachdem die Verhandlungen mit General Motors an den Technologielizenzen gescheitert waren.

(APA)

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment