Chronik

Preissteigerung bei Lebensmitteln in Indien gebremst

Die Preise von Lebensmitteln sind in Indien Anfang Dezember so wenig gestiegen wie seit fast sechs Jahren nicht mehr.

Der entsprechende Index legte in der Woche zum 17. Dezember auf Jahressicht um 0,42 Prozent zu, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Regierungsdaten hervorgeht. Das ist der niedrigste Zuwachs seit April 2006. Die Entwicklung schürte Hoffnungen auf eine Abkühlung der Inflation. Dies würde es der Zentralbank ermöglichen, die Leitzinsen zu senken und dadurch die Wirtschaft anzukurbeln. Analysten rechnen im Schnitt im Dezember mit einem Preisanstieg unter acht Prozent. In den vergangenen Monaten sorgten vor allem teurere Lebensmittel dafür, dass die Inflation stets über neun Prozent lag.

(Reuters)

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment