Digital India Unternehmen & Märkte

Tech Start-up Geschichten aus Indien

In Indien entsteht derzeit ein sehr dynamisches “Ökosystem” an Web- & Mobile Start-ups. Die pulsierenden Zentren sind definitiv Bangalore (wo schon vor zehn Jahren der IT/Software/BPO-Boom begonnen hat) und Bombay (weil dort auch die Business Angles und Risikokapitalgeber sitzen). Aber auch in Delhi, Pune, Hyderabad, Chennai, Ahmedabad etc gibt es eine Reihe an “heißen” Startups, die Geschäftsmodelle fürs Web 2.0 bzw Smartphones an den Start bringen.

Hier ein paar Beispiele erfolgreicher indischer Startups – nach Kategorie:

  • Hochzeitsportale funktionieren in Indien noch besser als Parship & Co in Europa: Seit Jahren matchen www.shaadi.com und www.bharatmatrimony.com um die heiratswillige Jugend beziehungsweise deren Eltern
  • Job-Portale sind bei der Karriere-orientierten urbanen Mittelschicht genauso sehr gefragt wie bei den Personalisten. Auch hier gibt es einen Zweikampf: www.timesjobs.com vs www.naukri.com
  • e-Commerce hinkt im Land der Basare im internationalen Vergleich noch weit zurück. In diesem Segment gibt es aber derzeit eine ziemliche Dynamik. Im Bereich Bücher und Elektronik gibt es mit www.infibeam.com (Amazon Klon) und www.flipkart.com ambitionierte Herausforder für die internationale Konkurrenz
  • Deal- & Gutschein-Konzepte wie Groupon hat in Indien zig Nachahmer gefunden – mit der einzigen Phantasie von Groupon gekauft zu werden. Unter allen ist www.snapdeal.com/ die erfolgreichste Plattform. Täglich werden mehr als 10.000 Deals verkauft.
  • Eines der erfolgreichsten Unternehmen aus dem Internet-Bereich (inklusive lukrativen Börsegang) ist die Reise- & Buchungsplattform www.makemytrip.com. In diesem Segment gibt es einige interessante Herausforderer
  • Content-Sites haben es in Indien nicht leicht. Mit Online Werbung alleine kann man kaum überleben. Zu gering ist die Internet-Penetration – zumindest auf den Gesamtmarkt gesehen. Das wissen auch die Werber – nur ein Bruchteil der Werbung geht in den Bereich Online-Medien. Neben den Portalen der großen Medienhäuser (Times of India, India Today, Hindustan Times etc) gibt es Herausforderer, die im Bereich Entertainment und nicht-englischsprachigen Content punkten wollen – so zum Beispiel www.oneindia.in
  • In Indien wird das Internet quasi übersprungen. Statt PC und Breitbandanschluss surfen die Leute (in Zukunft) mehrheitlich mobil im Netz. Kein Wunder, dass Indien mit www.inmobi.com einen internationalen Player im Bereich Mobile Advertisement hervorbringt.
  • Mit der web-basierten Projekt-Management-Software www.zoho.com sowie www.slideshare.net (Hochladen und Teilen von Powerpoint-Präsentationen) hat Indien auch zwei international bekannte und erfolgreiche Produkt-Start-ups am Start.

Ich bin mir sicher, dass wir in Zukunft noch einiges aus der indischen Startup-Szene hören werden. “Indische Wirtschaft” wird ab sofort einen Tech, Web, Mobile und Medien-Schwerpunkt haben. Freuen Sie sich auf News aus dem indischen Silicon Valley. Wir werden versuchen zumindest zwei mal pro Woche (live aus Bangalore) über diese Themen zu berichten.

(Wolfgang Bergthaler)

Similar Posts:

About the author

Wolfgang Bergthaler

Wolfgang Bergthaler ist seit 2004 mit Indien beruflich und privat eng verbunden. Als Entrepreneur, Berater und Blogger hat er Land und Wirtschaft von den spannendsten Perspektiven kennen gelernt.
Auf "Indische Wirtschaft" teilt er seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen IT Outsourcing, Tech Startups, Marketing und Vertrieb.

Leave a Comment