Unternehmen & Märkte

Wipro gewinnt, Infosys’ Gewinn geht leicht zurück

Die Zahlen des indischen IT-Riesen Wipro sind draußen: Der Nettogewinn stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21 Prozent auf 12,1 Milliarden Rupien (269 Millionen Dollar); der Umsatz stieg um 8 Prozent auf 69,77 Milliarden Rupien (1,55 Milliarden USD). Damit konnte der Konzern die Erwartungen der meisten Analysten übertreffen. Diese waren von einem Umsatz in Höhe von 1,5 Milliarden USD und einem Nettogewinn von 250 Millionen USD ausgegangen.

Wipros Marktbegleiter Infosys Technologies musste dagegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen leichten Gewinnrückgang hinnehmen. Hier verringerte sich der Nettogewinn leicht von 16,15 Milliarden auf 16 Milliarden Rupien (359 Millionen Dollar). Der Umsatz stieg dagegen von 56,35 Milliarden auf 59,44 Milliarden Rupien an.

Gewinn durch Outsourcing-Boom

Der global operierende IT-Riese Wipro hat 72.000 Mitarbeiter und 647 Kunden. So wie Infosys profitierte auch Wipro von dem IT-Outsourcing-Boom des vergangenen Jahrzehnts: Von 2002 bis 2007 wuchs der Gewinn des Unternehmens um 450 Prozent – mit entsprechenden Auswirkungen auf die Mitarbeitergehälter: Seit 2005 sind die Gehälter um 14 Prozent pro Jahr gestiegen. Entsprechende Steigerungen sind wichtig, da es sich bei Wipros Geschäft um ein sehr personalintensives handelt – professionelle Mitarbeiter sind unerlässlich. (Stefan Mey)

Similar Posts:

About the author

Stefan Mey

Leave a Comment