Politik Unternehmen & Märkte

Nordrhein-Westfalen will indische Investoren

Nordrhein-Westfalen, mit knapp 18 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland Deiutschlands, wirbt in Indien um weitere Investoren. Christa Thoben, Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, stellte daher in Pune die Standortmarketingkampagne „We love the new…“ vor, die indische Unternehmen für Nordrhein-Westfalen begeistern soll. Weitere Stationen ihrer mehrtägigen Indienreise sind Mumbai und New Delhi.

Innovationskraft und Weltoffenheit stehen im Mittelpunkt der Kampagne, mit der sich das Bundesland als führende europäische Wirtschaftsregion positioniert. Indien stellt eines der Zielländer der Kampagne dar. „Indien ist ein wichtiger Handelspartner für Nordrhein-Westfalen. Wir möchten Handel und Investitionen kontinuierlich stärken und die enge Zusammenarbeit in Zukunft weiter vertiefen“, sagt Thoben. Der Außenhandel zwischen Indien und Nordrhein-Westfalen betrug im Jahr 2008 rund 3,5 Milliarden Euro und hat sich in den letzten acht Jahren verdreifacht. Zum Vergleich: Der Außenhandel zwischen Indien und Österreich liegt bei weniger als einem Drittel, also rund einer Milliarde €. In BIP und Bevölkerungszahl ist Österreich circa halb so groß wie Nordrhein-Westfalen.

Direkte Konkurrenten

Österreich ist in Indien gerne als Experte für Erneuerbare Energien, Abfall- und Umweltmanagement gesehen. Hier steht Österreich in direkter Konkurrenz zu Nordrhein-Westfalen: Das Bundesland ist durch das Ruhrgebiet nicht nur Deutschlands Wirtschaftszentrum, sondern auch der führende Energiestandort in Deutschland. Neben einem dichten Netz von Forschungseinrichtungen haben in Nordrhein-Westfalen zahlreiche Unternehmen, die innovative Energieprodukte und -dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung der regenerativen Energien anbieten, ihren Sitz. Ein Schwerpunkt liegt auf der Elektromobilität: Nordrhein-Westfalen ist mit der Region Rhein-Ruhr sowie den Kompetenzzentren Münster und Aachen Modellregion für Elektromobilität geworden. Die Landesregierung möchte Forschung und Entwicklung auf diesem Sektor vorantreiben und Nordrhein-Westfalen zur ersten großräumigen Modellregion Europas zu machen.

In Nordrhein-Westfalen leben über 10.000 Inder. Rund 100 indische Firmen investierten bereits in Nordrhein-Westfalen, darunter bekannte Unternehmen wie Amtek, Essar Steel, Kalyani Group, Mahindra & Mahindra, McNally, Sona, Suzlon, und Tata. „Nordrhein-Westfalen entwickelt sich zu einem bevorzugten Investitionsstandort für indische Unternehmen in Europa“, sagt Petra Wassner, Vorsitzende der Geschäftsführung von NRW.INVEST. Auch viele namhafte nordrhein-westfälische Unternehmen sind bereits in Indien mit Niederlassungen vertreten, darunter international bekannte Konzerne und Mittelständler wie Bayer, Dorma, Henkel, Metro, Oetker, Pierburg, SMS Siemag oder ThyssenKrupp.

Will Österreich hier die Pioniergewinne nicht an den deutschen Konkurrenten im Bereich Erneuerbare Energien und Technologie verlieren, sind für das Alpenland vergleichbare Kampagnen dringend nötig. (Stefan Mey)

Similar Posts:

About the author

Stefan Mey

Leave a Comment