Allgemeines Unternehmen & Märkte

Volkswagen bringt den Polo nach Indien

Der indische Automobilmarkt, nach China der am schnellsten wachsende der Welt, bleibt spannend: Diese Woche verkündete Volkswagen, im neu errichteten Werk nahe Pune den ersten VW Polo produziert zu haben. Verschiedenen Medienberichten zufolge will der Volkswagen-Konzern mit den Marken VW, Skoda und Audi in Indien innerhalb der kommenden vier bis sechs Jahre einen Marktanteil von acht bis zehn Prozent erreichen.

Das Werk wurde im März 2009 eröffnet und hat eine Produktionskapazität von 110.000 Fahrzeugen pro Jahr. Die Fertigung im Werk Pune startete ab Mai 2009 mit dem Kompaktwagen Skoda Fabia. Ab Frühjahr 2010 soll zusätzlich die Produktion einer speziell für den indischen Markt entwickelten Fliessheck-Version des Volkswagen Polo anlaufen.

Mit einem finanziellen Gesamtengagement von 580 Millionen Euro ist das Werk in Pune die bisher größte Investition eines deutschen Unternehmens in Indien. Volkswagen plant im Werk Pune bis zum Ende des Jahres 2010 insgesamt rund 2.500 Mitarbeiter zu beschäftigen.

Wunsch nach mehr Autos

Trotz der Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise bleibt der Wunsch nach individueller Mobilität in Indien groß. Experten gehen davon aus, dass der Automobilmarkt dort bis 2014 von derzeit 1,2 Millionen auf über 2 Millionen Fahrzeuge jährlich wachsen wird.Entsprechend stark ist der Andrang von internationalen Herstellern – der Markt wird immer kompetitiver. (Stefan Mey)

Similar Posts:

About the author

Stefan Mey

Leave a Comment